„Mit Appian lässt sich die Digitalisierung wirkungsvoll vorantreiben.“

14.02.2019

Syncwork und der Softwarehersteller Appian haben zum Jahresbeginn einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. Die amerikanischen Digitalisierungsexperten bieten eine Low-Code-Plattform, mit der sich Geschäftsprozesse direkt aus einer Modelldarstellung automatisieren lassen. So können IT-Anwendungen sehr einfach und schnell realisiert werden. Ein erstes Kundenprojekt hat Syncwork bereits erfolgreich beendet. Vorstand Dr. Albrecht Hoene ist sich sicher: „Mit Appian lässt sich die Digitalisierung sehr wirkungsvoll vorantreiben.“

news image

Mit der Partnerschaft sieht Syncwork gute Chancen, seine Aktivitäten im Bereich der Digitalisierung von Unternehmensprozessen auszubauen. „Wir beobachten bei vielen Unternehmen, dass die IT ihre Potenziale aufgrund von langen Entwicklungszeiten und praxisferner Methoden nicht abrufen kann,“ so Hoene. „Mit Appian kann hier in kürzerer Zeit deutlich mehr erreicht werden.“


Dank Appian schnell zum Prototyp

Die Appian-Plattform bietet Unternehmen die Möglichkeit, IT-Anwendungen schnell in der Cloud oder auf eigener Hardware zu realisieren. Besonders beeindruckt zeigen sich die Syncworker von dem durchgängigen Ansatz, mit dem sich direkt aus dem Flowchart eines Prozesses – mit geringem Implementierungsaufwand – der Anwendungscode generieren lässt. „Anhand eines Prototyps konnten wir dem Kunden unmittelbar zeigen, wie sein automatisierter Prozess aussehen wird.“