Syncwork feiert 20-jähriges Jubiläum

08.01.2021

Am 11. Januar 2021 feiert die Syncwork AG ihren 20. Geburtstag. Als mittelständische Management- und IT-Beratung unterstützt das Unternehmen seit 2001 Kunden aus der Industrie, dem öffentlichen Sektor sowie der Finanz- oder Life Science-Branche bei komplexen Digitalisierungsprojekten.

news image

„Als wir Syncwork am 11. Januar 2001 in Dresden gegründet haben, hätten wir nicht erwartet, dass heute so viele renommierte Unternehmen wie die Bayer AG, die Deutsche Leasing AG aber auch Bundes- und Landesministerien zum Beispiel des Freistaates Sachsen zu unseren langjährigen Kunden gehören“, sagt Dr. Albrecht Hoene, Vorstandsvorsitzender der Syncwork AG. Dabei folgten auf die Gründungseuphorie zunächst sorgenvolle Monate: „Die Folgen der geplatzten Internetblase haben auch wir zu spüren bekommen. Was uns in dieser Anfangszeit – auch jetzt, während der Corona- Pandemie – geholfen hat, war unser gutes Netzwerk, loyale Mitarbeiter und die Zufriedenheit der Kunden, die immer wieder mit uns zusammengearbeitet haben.“


„Wir sind flexibler als große Beratungshäuser“


Trotz des zunehmenden Wettbewerbs und einiger Rückschläge, hat sich das mittelständische Beratungshaus behauptet. Heute schreiben 125 Mitarbeiter an den sechs Standorten Dresden, Berlin, Wiesbaden, Köln, München und Zürich die Erfolgsgeschichte weiter. Zuletzt erwirtschaftete Syncwork einen Umsatz von nahezu 14 Millionen Euro.


Das Erfolgsrezept: Solides Wachstum, ein breites Leistungsportfolio, eine auf Vertrauen gebaute Firmenkultur und der Anspruch, für den Kunden immer das bestmögliche Ergebnis erzielen zu wollen. „Wir sind flexibler als große Beratungshäuser, finden pragmatische Lösungen und passen uns den Anforderungen unserer Auftraggeber an“, so Dr. Albrecht Hoene.


Ob RPA, AI oder Low Code mittels Appian: Entscheidend ist der Mehrwert des Kunden


Rückblickend sei aber auch die Flexibilität und Offenheit gegenüber neuen Entwicklungen ein weiterer entscheidender Wettbewerbsvorteil. So beschäftigt sich das Beratungshaus seit langem mit Tools und Anwendungen zur Prozessautomatisierung wie Robotic Process Automation (RPA), einem Ansatz, um wiederkehrende manuelle und zeitintensive Tätigkeiten zu automatisieren oder Low Code mittels Appian, um die Produktivität bei der Softwareentwicklung zu erhöhen. Auch mit Artificial Intelligence (AI) setzt sich die Syncwork AG auseinander. Zum Beispiel mit Blick auf moderne Verfahren der Texterkennung, mit denen es gelingt, unstrukturierte Inhalte automatisiert zu erschließen. Mit einem eigenen „AI-Lab“, einer Testumgebung für die Erprobung von Verfahren und Technologien Künstlicher Intelligenz, bietet Syncwork seinen Kunden mehrwertstiftende Leistungen am Puls der Zeit an.


Ein bunter Strauß an Aktionen im Jubiläumsjahr 2021


Das 20-jährige Jubiläum nimmt Syncwork zum Anlass, um sich die Meilensteine in der Unternehmensgeschichte vor Augen zu führen, den Blick nach vorn zu richten und Danke für die vertrauensvolle Zusammenarbeit zu sagen. Hierfür wird es seitens der Mitarbeiter und Kunden über das gesamte Jahr 2021 noch zahlreiche „Highlights“ geben.